Lade Veranstaltungen
Finde

Anstehende Veranstaltungen › Programm

Veranstaltungen Listen Navigation

03|2018

Honduras: Politische Krise, soziale Widerstände und Repression

Fr. 23.03. | 19:00

Vortrag und Diskussion | Eintritt: frei

Die Breite Bewegung für Würde und Gerechtigkeit (MADJ) begleitet Gemeinden im Widerstand gegen Großprojekte wie Wasserkraftwerke und Bergbau. Die Koordination der Volksorganisationen im Aguan (COPA) wehrt sich gegen Palmölplantagen.

Mehr erfahren »

Ökumenischer Gottesdienst

So. 25.03. | 10:00

„Wasser für die Armen“
Ökumenischer Gottesdienst im Gedenken an Bischof Oscar Romero

Ökumenischer Gottesdienst mit Pastorin Nina Schumann, Helmuth Röhrbein-Viehoff (Kleiner Michel), Dr. Michael Becker (Erzbistum-Hamburg) und Vorbereitungsteam. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Gelegenheit zur Begegnung bei einem Mittagessen.

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eimsbüttel
Ort: Apostelkirche, Bei der Apostelkirche, Eimsbüttel

Mehr erfahren »

Situation der Wichí im Norden Argentiniens – Ideal und Wirklichkeit

So. 25.03. | 12:00

Vortrag mit Dias | Eintritt: frei

Im Ideal haben die ursprünglichen Völker Argentiniens nach nationalem Grundgesetz die allgemein gültigen Menschenrechte verbrieft, doch sind diese in jeder Provinz unterschiedlich und sie müssen ihr jeweiliges Recht beantragen. Diese Verfahren folgen westlichen komplizierten Mustern. Die sind den Wichí - als traditionelle Jäger und Sammler - fremd.

Mehr erfahren »
04|2018

Zurück in die Zukunft? Was von Lateinamerikas Linken übrig bleibt

Di. 03.04. | 19:00

Diskussionsveranstaltung | Eintritt: frei

Linke Regierungen, einstige Hoffnungsträger, sind in den lateinamerikanischen Ländern mit Massenprotesten, sozialen und ökonomischen Problemen konfrontiert. Waren die Regierungen durch internationale Beschränkungen immer zum Scheitern verurteilt? Oder tragen sie durch politische Fehler selbst die Schuld an den Protesten?

Mehr erfahren »

Politisch motivierte Repression und willkürliche Verhaftungen in Mexiko

Do. 05.04. | 19:00

Vortrag und Diskussion | Eintritt: frei

Politisch motivierte Repression und willkürliche Verhaftungen sind in Mexiko traurige Realität. Das Comité Cerezo México dokumentiert diese Menschenrechtsverletzungen in ausführlichen Berichten und Analysen. Dabei geraten die Mitglieder oft selbst ins Visier der ausführenden Organe. Antonio Cerezo berichtet über die verheerende Lage.

Mehr erfahren »

Honduras: Es pa fuera que vas – Damit der Diktator abtritt!

Fr. 06.04. | 18:30

Benefizevent | Eintritt: Spenden erwünscht

Honduranisches Essen und Musik der Gruppe Resistencia. Durch Wahlbetrug und Verfassungsbruch entwickelt sich Honduras zur Diktatur. Die Opposition demonstriert für den Rücktritt und die Bestrafung des Machthabers.

Mehr erfahren »

Kuba macht es vor – solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit

Fr. 13.04. | 18:30

Buchvorstellung und Dialog I Eintritt: frei

Die beiden Referenten stellen das kubanische Gesundheitswesen vor. MediCuba (Peter Leuenberger) ist eine Nichtregierungsorganisation, die seit 25 Jahren im Rahmen der internationalen Solidarität praktische Hilfe leistet.
Volker Hermsdorf veröffentlicht, warum Gesundheit in Kuba Vorrang hat.

Mehr erfahren »

„Von Menschenrechten erfahren durch Wort und Musik“

Sa. 14.04. | 18:30

Duo „Amistad“

Nancy Gomez und Hugo Leyton (Charango), beide aus Chile, musizieren Lieder aus verschiedenen Kulturkreisen.

Mehr erfahren »

Maíz! Oder: Wer ernährt die Welt?

Fr. 27.04. | 16:00 - 22:00

mit Musiker_innen, Künstler_innen und Referent_innen von Kollektiv Tonalli, Agrarkoordination und Pestizid Aktions- Netzwerk

Vier parallele Workshops eröffnen den thematischen, musikalischen und künstlerischen Zugang zu den Themen Megafusionen, Saatgutveränderungen und zu Menschenrechtsverletzungen durch Pestizideinsatz. Um 19 Uhr ...

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren