Lade Veranstaltungen
Finde

04|2018

Politisch motivierte Repression und willkürliche Verhaftungen in Mexiko

05.04.2018 | 19:00

Vortrag und Diskussion | Eintritt: frei

Politisch motivierte Repression und willkürliche Verhaftungen sind in Mexiko traurige Realität. Das Comité Cerezo México dokumentiert diese Menschenrechtsverletzungen in ausführlichen Berichten und Analysen. Dabei geraten die Mitglieder oft selbst ins Visier der ausführenden Organe. Antonio Cerezo berichtet über die verheerende Lage.

Erfahren Sie mehr »

Mexikanischer Muralismo – Wandmalerei als Form politischer Intervention

27.04.2018 | 16:00

Workshop | Eintritt: Spende 3-5€

Die mexikanische Wandmalerei entstand in den 20er Jahren nach der Revolution und thematisiert unter anderem sozialkritische und historische Inhalte. Einige Bilder verurteilen Großgrundbesitz und stellen das prähispanische Leben der indigenen Urbevölkerung des Landes idealisiert dar. In dem Workshop malen wir gemeinsam ein Wandbild zum Thema Mais und Kapitalismus. Los geht’s beim Ursprung und Mythologie der Kulturpflanze Mais und führt zu ihrer Reise durch die Welt.

Erfahren Sie mehr »

Maíz – Das, was Leben trägt

27.04.2018 | 19:00

Performance und Podiumsdiskussion | Eintritt: Spende 3-5€

Welche Farbe hat Mais? Weiß, gelb oder doch rot und blau...? Was hat Mais mit der Schöpfungsgeschichte zu tun, was mit globalen Märkten? Das Wort ›Mais‹ stammt aus dem Taíno, einer Sprache indigener Gruppen der Karibik und bedeutet: ›das, was Leben trägt‹.

Erfahren Sie mehr »

03|2019

Zapatistas

17.03.2019 | 16:00

Fotoausstellung 17.3. bis 23.3.
Vernissage So. 17.3. 16 Uhr

Vortrag "Zapatistische Kaffeekooperativen und
solidarischer Handel" Sa 23.3. 14 Uhr

Die eindrucksvollen Bilder, die die Welt 1994 vom Aufstand der Zapatistas erreichten, zogen viele Menschen in ihren Bann. Aus ihnen spricht der Mut und die Entschlossenheit des Kampfes für Würde und Freiheit. Die Ausstellung zeigt einige dieser Bilder von vier mexikanischen Fotografen.

Erfahren Sie mehr »

Mexiko 2019: Zwischen Hoffnungen, Herausforderungen und Widerständen

19.03.2019 | 19:00

Mexiko hat seine erste 'linke' Regierung unter dem neuen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador, kurz AMLO. Wie progressiv ist die neue Politik, welche Widersprüche muss sie aushalten – etwa im Kampf gegen Gewaltkrise und Narco-Staat? Was bedeutet López Obradors Motto "Versöhnung" für den Umgang mit der Gewalt und ihren Opfern?

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren