Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fr. 13.04. | 18:30

Kuba macht es vor – solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit

Buchvorstellung und Dialog I Eintritt: frei

Die beiden Referenten stellen das kubanische Gesundheitswesen vor. MediCuba (Peter Leuenberger) ist eine Nichtregierungsorganisation, die seit 25 Jahren im Rahmen der internationalen Solidarität praktische Hilfe leistet. Volker Hermsdorf veröffentlicht, warum Gesundheit in Kuba Vorrang hat.

Seit der Revolution 1959 profitieren die Kubaner vom besten Gesundheitswesen Lateinamerikas. Bis dahin starb ein beträchtlicher Teil der Erwachsenen an Hunger-, Kinder an Infektionskrankheiten, es gab keine medizinische Hilfe – wie immer noch in vielen Ländern des globalen Südens.

Heute wird der kubanischen Bevölkerung in der Verfassung das Recht auf kostenlose Behandlung und Vorsorge garantiert. Kuba schaffte es, trotz der Krise zu Beginn der 90er Jahre bei Wegfall der Sowjetunion als Handelspartner, das für alle Kubaner frei zugängliche Gesundheitssystem aufrecht zu erhalten. Kein Krankenhaus wurde geschlossen, 95 % der Bevölkerung haben ständig einen Arzt in nächster Nähe.

Angesichts des Zerfalls sozialer Systeme in den reichen Ländern des Westens und Nordens stellt sich die Frage: Wie kann das arme und unter einer Blockade leidende Land an der Verwirklichung sozialer Menschenrechte festhalten
und zudem noch Mediziner zu internationalen Einsätzen schicken?

Tag für Tag zeigt Kuba, dass eine andere Welt möglich ist. Doch noch immer ist die längste und umfangreichste Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade, die je über ein Land verhängt wurde, in Kraft. Kuba braucht die internationale Solidarität.

 

Veranstalter: Cuba Sí Hamburg
Ort: Kulturladen St.Georg, Alexanderstrasse 16, St. Georg

Datum:
Fr. 13.04.
Zeit:
18:30
Veranstaltungkategorien:
,