Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sa. 10.04. | 17:00 - 19:00

Warum Klimagerechtigkeit? Steinkohle-Abbau in der Globalität im Fokus

Achtung: Diese Veranstaltung findet online statt!

Chico Mendes Hamburg lädt ein zum gemeinsamen Doku-Schauen & Diskutieren!

Anmeldung per E-Mail: chicomendes-hamburg@riseup.net

Eigentlich haben wir im Rahmen der RomeroTage 2021 einen längeren Präsenz-Workshop rund um das Thema Klimagerechtigkeit für Euch vorbereitet, doch die Corona-Pandemie macht uns, wie vielen in diesen Zeiten, einen Strich durch die Rechnung.
Wir haben nun umgeplant und möchten Euch statt einer bloßen Absage eine Alternative anbieten. Ganz wichtig: Der Workshop ist verschoben, nicht aufgehoben und findet voraussichtlich im August statt.

Wir wollen den angedachten Termin nutzen, um virtuell zusammenzukommen und uns einem expliziten Thema zu widmen: Dem Steinkohle-Abbau und seinen direkten Auswirkungen auf verschiedene communities in Kolumbien und Russland als Beispiel, sowie der damit einhergehende rigorosen Umweltzerstörung. Denn genau diese Steinkohle kommt dann in Mengen bei uns im Hamburger Hafen an.

Wir werden gemeinsam, jedoch parallel (über YouTube) zwei Kurzdokus von dem Klimagerechtigkeitsbündnis Still Burning anschauen, und im Anschluss zum Austausch über das Gesehene wieder zusammenkommen. Dabei soll es vor allem um das große Ungleichgewicht zwischen dem Globalen Süden und dem Globalen Norden und die damit einhergehende Frage nach der Verantwortung gehen. Denn der Globale Süden ist bereits am stärksten von der Klimakrise betroffen, während die größten Klimasünder im Globalen Norden sitzen.

Wir freuen uns auf Euch und einen spannenden und fruchtbaren Austausch!

Eure Chico Mendes Hamburg Crew

“La ecología sin lucha social es simplemente jardinería.”
– Ökologie ohne sozialen Kampf ist bloß Gärtnerei –

Datum:
Sa. 10.04.
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorien:
,